Audienz bei der Königin der Orchideen

Königin der Orchideen

Wie vielen Anderen war es auch uns lange nicht bewusst, dass es in Deutschland wild wachsende einheimische Orchideen gibt. Orchideen waren exotisch anmutende Topfpflanzen aus fernen Ländern, mit großen auffälligen Blüten. T

Bei einer Führung mit dem NABU konnten wir dann zum ersten Mal einheimische Orchideen bestaunen. Tatsächlich gibt es in Mittel-Europa mehr als 80 Arten, die bekannteste und auch seltenste von ihnen ist  die Königin der Orchideen, der gelbe Frauenschuh. Zweimal schon wurde sie zur Orchidee des Jahres gewählt: 1996 und 2010.

Wie bei den meisten heimischen Orchideen sind die Voraussetzungen für das Wachstum sehr komplex. Bis zur Blüte dauert es beim Frauenschuh 16(!) Jahre, Boden und Lichtverhältnisse müssen stimmen, und dürfen sich in diesem Zeitraum auch nicht oder nur sehr wenig verändern.

Wir sehen es als Privileg, diese prächtigen botanischen Raritäten in ihrer ursprünglichen Umgebung sehen und fotografieren zu dürfen. Nicht nur die Königin der Orchideen ist etwas ganz Besonderes, auch andere kleinere Orchideen sind es wert, beachtet und geschützt zu werden!

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Prinzipien von nature first hinweisen, denn kein Foto ist es wert, dafür wertvolle Natur zu zerstören!

error: Content is protected !!